Für Bundestag und Rathaus
Nemir Ali & Thomas Thiele

Herzlich Willkommen

Liebe Osnabrückerinnen und Osnabrücker,

am 12. September 2021 wählen Sie Ihre kommunalen Mandatsträgerinnen und -träger und wenig später, am 26. September, ist Bundestagswahl. Wir Freie Demokraten setzen uns für Chancengerechtigkeit, Eigenverantwortung und die Freiheit jeder und jedes Einzelnen ein. Wir streiten für Vielfalt und Weltoffenheit in Osnabrück wie in Deutschland, damit sich alle Menschen frei entfalten können. Wir wollen Osnabrück und Deutschland digital, zukunftsfähig und modern machen. Wir wollen weltbeste Bildung an unseren Schulen, Berufsschulen und Hochschulen. Nachhaltigkeit ist für uns ein Herzensthema. Wir wollen gesellschaftliche Teilhabe und eine lebendige Zivilgesellschaft. Wir wollen die Bürgerinnen und Bürger von Bürokratie und Kosten entlasten. Freiheit und Verantwortung sind dabei unsere Leitlinien, um Osnabrück und Deutschland zu modernisieren.

Für das Rathaus der Friedensstadt schicken wir Dr. Thomas Thiele ins Rennen. Er möchte mit einer Internationalen Bauausstellung (IBA) den Wettbewerb um die besten Ideen für Osnabrück eröffnen. Erfahren Sie mehr über ihn unter www.ob-os.de. Für den Deutschen Bundestag schicken wir mit Nemir Ali, den jüngsten aller Bundestagskandidaten, nach Berlin. Denn Deutschland braucht frische Ideen, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern. Erfahren Sie mehr über ihn unter www.nemir-ali.de.

Bundestags- und Kommunalwahlen

Hier können Sie sich einen Überblick über unsere Kandidierenden für das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Osnabrück, für den Stadtrat und den Deutschen Bundestag verschaffen. Eine Liste mit allen Kandidierenden für die Stadtratswahlen finden Sie unter https://osnabrueck.freie-demokraten.de/kandidierende-fur-den-stadtrat.

Oberbürgermeisterwahl

Thomas Thiele

Moin! Schön, dass Ihr da seid. Helft mit, unsere Stadt und die Politik positiv zu verändern: Ich kandidiere für das Amt des Oberbürgermeisters, weil ich für diese Stadt brenne und mich leidenschaftlich für unser Osnabrück einsetze. Mit zukunftsfähigen Ideen und neuen Konzepten will ich unsere Stadt und Region nach vorne bringen. Die Internationale Bauaustellung (Mezzopolis) 2022-2030 ist ein wichtiger Baustein dafür. Als Euer Oberbürgermeister werde ich der notorischen Ideenlosigkeit und dem bisherigen Klein-Klein in unserer Stadt ein Ende setzen. Deshalb wählt mich zu Eurem Oberbürgermeister. Ich werde mich mit allem, was ich bin, für diese Stadt und unsere Region einsetzen. Euer Dr. Thomas Thiele

Stadtratswahl

Annahita Maghsoodi

Beisitzerin im Kreisvorstand
Mitglied im Migrationsbeirat

 

Zur Person:

Abitur am Annette-von-Droste-Hülshoff-Gymnasium Münster

Studium der European Studies an der Universität Osnabrück

Kleinunternehmerin

 

annahita.maghsoodi@fdp-osnabrueck.de

Listenplatz
1
Wahlkreis
Gartlage, Innenstadt und Schinkel
Listenplatz
1
Wahlkreis
Darum, Gretesch, Lüstringen, Schinkel-Ost und Widukindland

Oliver Hasskamp

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender
 
Zur Person:

Jahrgang 1972

Abitur 1992 Graf-Stauffenberg-Gymnasium Osnabrück

Grundwehrdienst bei der Marine

Sozialversicherungsfachangestellter seit 1996

FDP Mitglied seit 2002

Vorstandsmitglied im Kreisverband

 

oliver.hasskamp@fdp-osnabrueck.de

Listenplatz
1
Wahlkreis
Innenstadt, Kalkhügel, Nahne und Sutthausen

Linus Körbi

Beisitzer im Kreisvorstand
Schatzmeister der JuLis Osnabrück-Stadt

 

Zur Person:

Jahrgang 1995

Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück - Diplomabschluss 2019

Aktuell Rechtsreferendar

 

linus.koerbi@fdp-osnabrueck.de

Listenplatz
1
Wahlkreis
Fledder, Schölerberg und Voxtrup

Nemir Ali

Beisitzer im Kreisvorstand
Bundestagskandidat im Wahlkreis 39 Stadt Osnabrück
Beisitzer im Landesvorstand der FDP Niedersachsen
Stv. Bundesvorsitzender der Jungen Liberalen

 

Zur Person:

Jahrgang 1996

Diplom-Jurist

www.nemir-ali.de

 

nemir.ali@fdp-osnabrueck.de

 

Listenplatz
1
Wahlkreis
Hellern und Wüste

Dr. Thomas Thiele

Kooptiertes Kreisvorstandsmitglied
Fraktionsvorsitzender der FDP im Rat der Stadt Osnabrück
Oberbürgermeisterkandidat

 

Zur Person:

Jahrgang 1957
verheiratet, drei Kinder
Facharzt für Hautkrankheiten, Radio und Fernsehtechniker
Seit 1995 selbstständig in eigener Arztpraxis an der Lotter Straße
Mitglied der FDP seit 1980

www.ob-os.de

 

thomas.thiele@fdp-osnabrueck.de
 

Listenplatz
1
Wahlkreis
Innenstadt, Westerberg und Weststadt

Hinrich Geelvink

Kreisvorsitzender der FDP Osnabrück
Ombudsperson der FDP Niedersachsen

 

Zur Person:

Jahrgang 1954
verheiratet, drei Kinder
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Sozialrecht, Mediator, Lehrbeauftragter der Universität Osnabrück
seit 1986 selbstständig in eigener Kanzlei an der Lürmannstraße
Mitglied in der FDP seit 2012
 

hinrich.geelvink@fdp-osnabrueck.de

Listenplatz
1
Wahlkreis
Atter, Eversburg und Hafen

Robert Seidler

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

 

Zur Person:

Jahrgang 1954

Verheiratet, 2 Kinder, 2 Enkel

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

seit 1982 in Osnabrück tätig

Mitglied der FDP seit 1973

 

robert.seidler@fdp-osnabrueck.de

Listenplatz
1
Wahlkreis
Dodesheide, Haste, Pye und Sonnenhügel

Wahl zum Bundestag

Nemir Ali

Deutschland steht vor zahlreichen Herausforderungen, die dringend angepackt werden müssen: die Erneuerung des gesellschaftlichen Aufstiegsversprechens, die Digitalisierung und damit verbunden, die Gewährleistung der Privatsspähre im 21. Jahrhundert, die Entfesselung der Wirtschaft nach der Coronakrise zusammen mit einem konsequenten Klimaschutz, um das 1,5 Grad-Ziel einzuhalten. Diese Herausforderungen sind gewaltig, doch wir können sie meistern. Vertrauen wir auf das, was unser Land so stark gemacht hat: den Einfallsreichtum, die Ideen und das Streben der Bürgerinnen und Bürger nach Glück. Nach der Bundestagswahl am 26. September 2021 muss Schluss sein mit Zukunftsverweigerung und Stillstand. Heißen wir die Zukunft willkommen. Es wird Zeit, für einen Kickstart aus der Krise. Machen wir unser Land besser als zuvor!

Listenplatz
16
Wahlkreis
39 Stadt Osnabrück

Unsere Themen für Osnabrück

Weltbeste Bildung

Bildung ist die Grundvorrausetzung für den Start in ein selbstbestimmtes Leben und ein elementarer Baustein von Chancengerechtigkeit in unserer Gesellschaft. Wir Freie Demokraten wollen die weltbeste Bildung für alle Kinder. Jedes Kind verdient es nach seinen individuellen Stärken und Schwächen gefördert und gefordert zu werden. Deshalb wollen wir die Vielfalt der Schulformen und Schulträger erhalten und die Ausstattung der Schulen verbessern.

Aufschwung statt Wirtschaftskrise

Die Osnabrücker Unternehmen haben stark unter der Coronakrise gelitten. Wir wollen die Wirtschaft wieder entfesseln. Daher setzen wir uns für smarte, digitale und bürokratiearme Lösungen ein, um optimale Rahmenbedingungen für Innovationen und wirtschaftliches Wachstum zu schaffen. Als Kommune muss Osnabrück mit gutem Beispiel vorangehen, solide wirtschaften und nachfolgende Generationen nicht durch neue Schulden noch weiter belasten.

Klima- und Umweltschutz ist Freiheitsschutz

Der Schutz unserer natürlichen Ressourcen und des Klimas sind Grundvoraussetzungen für eine lebenswerte und zukunftsfähige Hasestadt, von denen alle Bürgerinnen und Bürger sowie künftige Generationen in Osnabrück profitieren. Wir bekennen uns unmissverständlich zum Pariser Klimaschutzabkommen und dem dort festgelegten Ziel, die globale Erderwärmung auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Umweltschutz und Wirtschaft sind für uns keine Gegensätze.

Stadtentwicklung, Wohnen, Kultur und Sport

Wir wollen Osnabrück zur lebenswertesten Stadt in Norddeutschland machen. Für alle Bürgerinnen und Bürger unsere Stadt soll bezahlbarer Wohnraum zur Verfügung stehen. Die Kulturszene in Osnabrück ist ein wichtiger Standortfaktor, der unsere Stadt für die Bürgerinnen und Bürger lebenswert macht und die wir deshalb fördern und erhalten wollen. Auch das Freizeit- und Sportangebot unserer Stadt mit seinen wollen wir ausbauen.

Digital City – das Amt auf dem Sofa

Die Digitalisierung in Deutschland hängt weit zurück. Auch Osnabrück muss digitaler werden. Im digitalen Zeitalter sollten die Bürgerinnen und Bürger ihre Verwaltungsvorgänge zeitunabhängig erledigen können – Warteschlangen in den Verwaltungsgebäuden müssen der Vergangenheit angehören. Wir wollen die Verwaltung endlich komplett digitalisieren – nicht nur was den Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern angeht.

Verkehr

Alle Bürgerinnen und Bürger müssen unabhängig von ihrem Wohnort einfach und schnell an ihren Zielort gelangen. Wir brauchen eine Mobilitätsstruktur, die den Bedürfnissen aller Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer und Altersgruppen gerecht wird. Dafür müssen sich die verschiedenen Mobilitätsformen besser ergänzen. Im Rahmen einer Smart-Mobility Initiative wollen wir neue Mobilitätskonzepte entwickeln.

Gesundheit und Soziales

Osnabrück muss sich nach den Bedürfnissen seiner Bürgerinnen und Bürger weiterentwickeln. Nach der Coronapandemie muss das Stadtleben wieder aufleben und das soziale Miteinander der Stadtbevölkerung gefördert werden. Wir Freie Demokraten wollen Menschen nicht auf die Eigenschaft als Hilfeempfängerin oder Hilfeempfänger reduzieren, sondern möchten es den Menschen ermöglichen und sie darin unterstützen, sich Chancen zu erarbeiten.

Wallkreisverkehr

Wir wollen aus dem Wall einen Kreisverkehr machen, mit zwei Autospuren, einer Abbiegespur, einer Busspur und einem lückenlosen Fahrradweg, der baulich von der Straße getrennt ist. Die Ampelschaltung am Wall soll – wie in der gesamten Stadt – sensorgestützt und smart sein, damit unnötiges Abbremsen verhindert wird. Mit einem Wallkreisverkehr wird der Verkehr um den Wall endlich flüssig und die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmerinnen erhöht.

Internationale Bauausstellung

Wir Freie Demokraten wollen eine Internationale Bauausstellung (IBA) in Osnabrück ausrichten. Damit wollen wir einen Wettbewerb um die besten Ideen zur Weiterentwicklung unserer Stadt in Zeiten des Wandels eröffnen.

Ratsfraktion

Hier finden Sie alle Anträge und Anfragen der Ratsfraktion: https://osnabrueck.freie-demokraten.de/antrage-und-anfragen

Dr. Thomas Thiele

Kooptiertes Kreisvorstandsmitglied
Fraktionsvorsitzender der FDP im Rat der Stadt Osnabrück
Oberbürgermeisterkandidat

 

Zur Person:

Jahrgang 1957
verheiratet, drei Kinder
Facharzt für Hautkrankheiten, Radio und Fernsehtechniker
Seit 1995 selbstständig in eigener Arztpraxis an der Lotter Straße
Mitglied der FDP seit 1980

www.ob-os.de

 

thomas.thiele@fdp-osnabrueck.de
 

Oliver Hasskamp

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender
 
Zur Person:

Jahrgang 1972

Abitur 1992 Graf-Stauffenberg-Gymnasium Osnabrück

Grundwehrdienst bei der Marine

Sozialversicherungsfachangestellter seit 1996

FDP Mitglied seit 2002

Vorstandsmitglied im Kreisverband

 

oliver.hasskamp@fdp-osnabrueck.de

Robert Seidler

Stellvertretender Fraktionsvorsitzender

 

Zur Person:

Jahrgang 1954

Verheiratet, 2 Kinder, 2 Enkel

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

seit 1982 in Osnabrück tätig

Mitglied der FDP seit 1973

 

robert.seidler@fdp-osnabrueck.de

Monika Feil

Fraktionsgeschäftsführerin

Pressemitteilungen

Thiele ist glücklich!

„Noch zwei Tage alles geben, dann fällt die Entscheidung. Zeit für ein kurzes Resümee“, sagt der Oberbürgermeisterkandidat der FDP, Dr. Thomas Thiele.

Bildungsgerechtigkeit auch für „arme Kinder“

Auf Antrag der FDP-Fraktion hat sich der Rat einstimmig für Bildungsgerechtigkeit auch für „arme“ Kinder ausgesprochen. In 2020 wurden rd. 2700 mobile Endgeräte i.H.v. rd. 1,4 Mio. € aus Fördergeldern beschafft. Es ist sinnvoll, diese Geräte den bedürftigen Schüler:innen bis zum Bildungsabschluss zu überlassen.

FDP begrüßt weitere Fahrradstraße

Die FDP-Ratsfraktion begrüßt die Einrichtung einer weiteren Fahrradstraße als sichtbaren Beitrag zu mehr Verkehrssicherheit in Osnabrück. „Gerade weil die Johannisstraße als Busstraße ausgebaut wird, ist es besonders wichtig, für Radfahrer eine alternative und sichere Parallelverbindung in die Innenstadt anbieten zu können,“ erklärt der stadtentwicklungspolitische Sprecher der Fraktion, Oliver Hasskamp.

FDP fordert weiterhin Luftfilter für die Osnabrücker Schulen

„Die Aufforderung des Deutschen Städte- und Gemeindetages zur schnelleren Umrüstung in den Schulen ist vollkommen richtig. Osnabrück hat bereits 4 Monate Zeit verloren“, kritisiert der schulpolitische Sprecher der Freien Demokraten im Osnabrücker Stadtrat, Robert Seidler. „Es darf doch wohl nicht wahr sein, dass die Stadt bei einer möglichen 4. Welle im Herbst/Winter dieses Jahres die Kinder wieder mit Schal und Handschuhen in den Klassenräumen sitzen lässt.

FDP fordert verbesserte Bürgerbeteiligung bei Stadtentwicklungsprozessen

Die Freien Demokraten nehmen die Planungen in Pye zum Anlass, eine verbesserte Bürgerbeteiligung zu fordern.
Dazu erklärt der stadtentwicklungspolitische Sprecher der FDP-Stadtratsfraktion Oliver Hasskamp: „Es ist kein Wunder, dass es immer wieder zu Konflikten mit Anwohnern kommt, wenn die Verwaltung bei Bauleitplanungen diese nicht mit einbindet. Frühzeitige Beteiligungen sind wichtig, damit sich die Bürger auch mit Ideen einbringen können.“

Seidler zu Verschieben des Ausbaues der Vehrter Landstraße

„Das Entsetzen von CDU und SPD über das erneute Verschieben des Ausbaues der Vehrter Landstraße überzeugt in keiner Weise und täuscht nur über eigene Nachlässigkeit hinweg. Wer hier bei dem Thema seitens CDU und SPD mit dem Finger auf die Untätigkeit der Verwaltung von CDU-OB, SPD-Kämmerer und Grünen-Stadtbaurat verweist, der zeigt mit den restlichen 4 Fingern auf sich selbst,“ erklärt der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Robert Seidler.

FDP: „Nord-Süd-Radweg überflüssig“

Die FDP-Fraktion kritisiert die Planungen für einen 4 m breiten Radweg zwischen Sedanstraße und Lieneschweg. Der stadtentwicklungspolitische Sprecher der FDP, Oliver Hasskamp, begründet: „Obwohl ich passionierter Radfahrer und massiver Verfechter für mehr Radwege und Radverkehrssicherheit bin, sehe ich keinen Sinn darin, diesen als Nord-Süd-Radweg titulierten Radweg zu bauen.
Der Radverkehr kann über die bestehenden Radwegeverbindungen geführt werden."

Kontakt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt, der den Inhalt ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

Große Gildewart 21
49074 Osnabrück
Deutschland

Tel.
+49 159 06447042